Schutzdächer

Technik und Materialien

Unser seit Jahren bewährtes Schutzdachkonzept in seinen drei Ausführungen steht für Langlebigkeit und einen optimalen Schutz Ihres Wohnwagens. Durch die Abspannung über ein Rundrohr am Heck des Wagens und ein Rechteckrohr am Bug ist es einerseits möglich, dem Dach die nötige Spannung zu verleihen, um einen größtmöglichen Schutz zu gewährleisten. Andererseits ist der Wohnwagen eben diesem Druck nicht mehr unmittelbar und punktuell ausgesetzt, da über die Aluminium-Auflageschiene mit speziell auf Ihren Wohnwagen abgestimmten Bögen eine optimale Druckverteilung erreicht wird. Diese Art der Abspannung macht es möglich, dass Schutzdächer von Steckdaub nicht mit dem Wagen verschraubt werden müssen und somit nach einer Demontage keinerlei Bohrungen oder Ähnliches zurückbleiben. Dies ist vor allem beim Wiederverkauf eines Wohnwagens von großem Interesse.

Gerade bei älteren Wohnwagen ist ein Schutzdach eine sinnvolle Investition, da hier poröse Gummidichtungen im Dachbereich immer wieder zu Problemen bei Regen und Schmelzwasser führen. Auch teilweise enorme Schneemassen lassen das Dach des Wagens oftmals schnell an seine Grenzen stoßen. Außerdem lässt sich durch ein Schutzdach auch den gefürchteten Hagelschäden in extremem Maße vorbeugen – dies ist auch gerade bei neuen Wohnwagen durchaus ein Thema. Nicht zuletzt profitieren auch sie direkt von einem Schutzdach, da der Bereich zwischen Wohnwagendach und Schutzdach als Isolationsschicht fungiert und den extremen Temperaturen der Sommer- und Wintermonate entgegenwirkt.

Schutzdachmodelle

Das Schutzdach ist sowohl in zwei verschiedenen Trägerstärken als auch mit zwei unterschiedlichen Trägertypen erhältlich, um auch hier eine möglichst optimale Anpassung an Ihre Bedürfnisse zu ermöglichen.

Neu in unserem Programm haben wir auch Sonderlösungen für neue Wohnwagenmodelle mit Zierwülsten an der Dachkante.

Modell Pfalz

ist die optimale Variante in Gebieten mit mäßigem Schneefall. Die mittleren 40 X 40 mm 5-Kammer-Querträger werden mit einem Abstand von ca. 50 cm auf die individuell angepassten Auflageprofile montiert. Die beiden endträger bestehen aus unserem  63 X40 mm 6-Kammer-Aluminium-Spezialprofil die mit Stahlseilen jeweils zu Bug und Heck abgespannt werden. Über die Breite angeschweißte Keder halten die Plane auch bei starken Stürmen an Ort und Stelle.

Modell Oberjoch

ist ideal geeignet für größte Schneemassen und sonstige Beanspruchungen im Grenzbereich – und dies alles ohne schädigende Verschraubungen im Wohnwagen. Spezielle Querverstrebungen zwischen den Auflageprofilen, ein geringerer Trägerabstand (ca. 40 cm) sowie das bewährte

63 x 40 mm 6-Kammer-Aluminium-Spezialprofil sorgen für ein Höchstmaß an Stabilität.

Aktuelle Termine

Reise + Camping 2019
Messe Essen
20.02. – 24.02.2019
www.die-urlaubswelt.de

f.re.e 2019
Messe München
20.02. – 24.02.2019
www.free-muenchen.de

 

Zelte-Steckdaub GmbH + Co. KG | Vorzelte - Schutzdächer - Pavillons
August-Blessing-Straße 8 | 71282 Hemmingen
Telefon: 0 71 50 / 62 63 u. 97 03 96 | Telefax: 0 71 50 / 64 99
E-Mail: info(at)zelte-steckdaub.de